Historische Bauwerke GbR
Duisburger Gründerzeit





-

 

-

Projekt: Duisburger Architektur der Gründerzeit
Projektjahr: 2010-13
Auftraggeber: Stadt Duisburg
Kooperation: -

-

Das heutige Duisburg ist das Ergebnis eines schrittweisen Prozesses aus Zusammenschlüssen und Eingemeindungen, in der die ehemals eigenständigen Städte Duisburg, Ruhrort, Meiderich, Hamborn, Homberg, Rheinhausen und Walsum vereinigt wurden. In der Zeit des Deutschen Kaiserreichs 1871-1918 wuchsen diese Kommunen im Zuge der industriellen Entwicklung an Rhein und Ruhr stark an; ein stadträumliches Wachstum, das häufig in Konkurrenz zueinander erfolgte. Im heutigen Duisburger Norden waren die jungen Städte zudem von dem raschen Stadtwachstum überfordert. Die Architektur der sog. Gründerzeit findet sich daher im Duisburger Stadtgebiet nicht nur in geschlossenen Quartieren wie dem Dellviertel, sondern auch in kleineren Insellagen. Die Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs und der Wiederaufbau haben zusätzliche Lücken in dieses gründerzeitliche Stadtgefüge gerissen.
Das Projekt hat zum Ziel, zum Einen den heutigen Bestand an Bauten aus der Zeit des Deutschen Kaiserreichs zu kartieren und in den stadthistorischen Kontext einzubetten. Es hat zum Anderen das Ziel, einen Leitfaden für den bestandsgerechten Umgang mit den Bauten dieser Zeit zu entwickeln, u.a. auch zur historischen Farbigkeit.